Skip to: Site menu | Main content

1999-2006 Nachsorgeklinik Tannheim - Kalender

 

Ursprünglich war er als "neutrale" Gedächtnisstütze für immer wiederkehrende Termine, wie Geburtstage gedacht.
Zum Projektabschluss wurde er für das Jahr 2006 als "richtiger" Kalender angelegt.

 

 

Die ZWILLINGE stehen auf der WAAGE,
der LÖWE FISCHt nach KREBSen,
der SKORPION WIDDERt den STIER,
der SCHÜTZE hat keinen BOCK den STEIN zu treffen,
WASSERMANN und JUNGFRAU verlieben sich
und
Franziska und Rosanne
sind in TANN - daHEIM.
(Herbert Maierhofer)

 

logo

 

Krebs-, herz- und mukoviszidosekranke Kinder haben ihre eigenen Träume. Sie wünschen sich Tage ohne Schmerzen und Übelkeit. Kraft zum Spielen und Toben, und sie wünschen sich eine unbeschwerte Zeit ohne die Angst, morgen sterben zu müssen.

Die Eltern möchten ihre Kinder beschützen, doch die chronische Krankheit bestimmt den Weg. Vieles wird von ihnen abverlangt und einige Familien zerbrechen unter der Last. Die Geschwister vermissen den Bruder oder die Schwester und unbeschwerte Tage bleiben auch für sie oft ein Traum.

 

 

 

 

Die Deutsche Kinderkrebsnachsorge Stiftung für das chronisch kranke Kind und die Nachsorgeklinik Tannheim unterstützt die betroffenen Familien mit dem Ansatz der familienorientierten Rehabilitation und somit einer Behandlung für Körper und Seele. Die ganze Familie darf Mut und Kraft schöpfen, hier haben auch Trauer und Freude ihren Platz.

Wir danken dem Technischen Büro für Innenarchitektur Herbert Maierhofer und Partner sowie den zwölf kleinen, ehemaligen Patienten der Nachsorgeklinik Tannheim für die künstlerische Leistung.